Zum Inhalt springen
  • OBi508

OBi508 Support

Der VoIP-Adapter mit acht Anschlüssen verbindet analoge Telefone kleiner Unternehmen mit der digitalen Sprachkommunikation von heute

  • Produktanforderungen
    • Aktive Internetverbindung
    • Analoges Tonwahltelefon
    • Zugang zum Internet über einen Switched Ethernet Port zu Hause oder einen Office Router
    • (Optional) Aktives Internettelefonserviceabo mit allen erforderlichen SIP-Anmeldeinformationen zum Tätigen und Entgegennehmen von Anrufen
    • CPU: 1,6-GHz-ARM-Prozessor (32-Bit)
    • Speicherplatz: 256 MB
    • Flash-Speicher: 32 MB
    • Ethernet: 1 x Gigabit-Ethernet-Anschluss (802.3), 3 x 10/100BaseT-Ethernet-Anschluss (802.3)
    • Telefon: 8 x RJ-11-FXS-Port für analoge Telefone
    • USB: 3 x 2.0
    • Audio: 1 x 3,5 mm Line-In, 1 x 3,5 mm Line-Out
    • Reset-Taste: Befindet sich an der Rückseite des Gehäuses
    • LED-Leuchten: EIN/AUS/Status, Ethernet-Aktivität 1-4, Telefonanschlüsse 1-8
    • LED-Anzeige: EIN, Ethernet-Aktivität RX/TX, Status, Status Aktualisierungsvorgang, Status Telefonanschluss 1-8
    • Anrufweiterleitungsregeln
    • Automatisierte Vermittlung mit konfigurierbarer Antwortverzögerung
    • PIN-Steuerung des Zugriffs auf AV (bis zu 4 PINs)
    • Rekursive Stellenzuordnung für Anrufweiterleitung (AV, Telefon, Audiogateways, Leitungsbündel)
    • Konfigurierbare Regeln für die Weiterleitung von ausgehenden Anrufen für AV
    • Konfigurierbare Regeln für die Weiterleitung von eingehenden Anrufen für SIP-Service
    • Fax-Pass-Through (G.711)
    • T.38 Fax-Relay für Fax über IP
    • Modem-Pass-Through (G.711)
    • In-Band-DTMF (G.711)
    • Out-of-Voice-Band DTMF (RFC 2833)
    • Out-of-Voice-Band DTMF (SIP-INFO-Methode)
    • Tonerzeugung bei Verbindungsaufbau
    • Tonprofil pro SIP SP und OBiTALK-Service
    • Klingeltonprofil pro SIP SP und OBiTALK-Service
    • Klingeltonprofil pro SIP SP und OBiTALK-Service
    • Voll-Duplex-Audio
    • G.165, 168 Echounterdrückung
    • VAD – Sprechpausenerkennung
    • Sprechpausenunterdrückung
    • Comfort Noise Generation
    • Dreierkonferenz mit Local Mixing
    • Hook-Flash-Ereignissignalisierung
    • Hook-Flash-Timer
    • Anrufer-ID – Name und Rufnummer gemäß Bellcore, ETSI, DTMF und NTT
    • Benachrichtigungs-Anzeige (MWI)
    • Visuelle Benachrichtigungs-Anzeige (VMWI)
    • Sommerzeitunterstützung – weltweit
    • Anrufer-ID aktivieren/deaktivieren
    • Anrufer-ID-Nummer
    • Anrufer-ID-Name (alphanumerisch)
    • Anrufer-ID-Spoofing
    • Anklopfen
    • Steuerung der maximalen Sitzungsanzahl
    • Anrufweiterleitung – uneingeschränkt
    • Anrufweiterleitung bei Besetzt
    • Anrufweiterleitung bei keiner Antwort (Anzahl der Klingeltöne konfigurierbar)
    • Anrufverbindung aktivieren/deaktivieren
    • Blockierung anonymer Anrufe
    • Anonymer Anruf
    • Nicht stören
    • Rückruf
    • Wahlwiederholung
    • Benutzerdefinierte Warteschleife mit Musik
    • MAC-Adresse (IEEE 802.3)
    • UDP (RFC 768) in SSL/TLS
    • TCP (RFC 793) in SSL/TLS
    • IP-Version 4, IPv4 (RFC 791) – statische IP- und DHCP-Unterstützung
    • ICMP (RFC 792)
    • ARP – Address Resolution Protocol
    • Domain Name System (DNS) – A-Datensätze (RFC 1706) und SRV-Datensätze (RFC 2782), RTP (RFC 1889, 1890), RFC 5966
    • RTP/RTCP (RFC 1889), DHCP-Client (RFC 2131)
    • DiffServ (RFC 2475) – unabhängig konfiguriert: Service, SIP und Medien,
    • ToS (RFC 791, 1349) – unabhängig konfiguriert: Service, SIP und Medien,
    • VLAN-Tagging (802.1p) – unabhängig konfiguriert: Service, SIP und Medien
    • SNTP (RFC 2030) – primäre und sekundäre NTP-Server
    • LLDP-MED
    • Lokale Zugriffsschnittstelle: IVR-Kennwort
    • Remote-Zugriffsschnittstelle: Benutzername und Kennwortzugriff über HTTP, TFTP-HTTPS
    • Standard für Geräte-Webseite: HTTP v1.1, XML v1.0
    • Sichere Remote-Bereitstellung: HTTP, HTTPS
    • Neun (9) Dienstanbieter-Konfigurationsprofilzuordnungen (SP 1-9)
    • Zehn (10) Dienst-/Leitungsabo-Profilzuordnungen (SP 1-9)
    • Vier (4) Hunt Groups
    • SIPv2 (RFC 3261, 3262, 3263, 3264)
    • SIP über UDP
    • SIP über TCP
    • SIP über TLS
    • 32 SIP-Dienstanbieter-Servicesitzungen – paralleler Betrieb
    • 1 OBiTALK-Servicesitzung
    • SIP-Proxy-Redundanz – SVR lokal oder DNS-basiert, primäre und sekundäre Fallback-Liste, Beschränkungen für Quell-IP-Adressen
    • Maximale Anzahl von Sitzungen – unabhängig pro Service
    • Audiogateway – Direktwahl
    • G.711 A-law (64 Kbit/s)
    • G.711 μ-Law (64 Kbit/s)
    • G.726 (32 Kbit/s) G.729a (8Kbit/s) iLBC (13,3, 15,2 Kbit/s) Codec-Vorauswahlcode
    • Audioverarbeitung pro SIP-Service – TX/RX-Audioverstärkung, Echounterdrückung
    • Anpassbare Audio-Frames pro Paket
    • Codec-Namenszuordnung
    • Codec-Profil pro SIP SP und OBiTALK-Service
    • Dynamische Audio-Nutzlast
    • Ausgleich von Paketverlusten
    • Jitter-Puffer (adaptiv)
    • STUN
    • Integrated Communication & Entertainment (ICE)
    • SUBSCRIBE/NOTIFY-Framework (RFC 3265)
    • NOTIFY-Dialog, Leitungsstatus
    • SUBSCRIBE-Nachrichtenzusammenfassung
    • VoIP NAT Interworking
    • DATE-Headerunterstützung
    • ID des Remote-Teilnehmers (RPID)
    • P-Asserted-Identity (PAID)
    • RTP-Statistiken in BYE-Nachricht und SIP PUBLISH mit MOS-Score
    • Universalanschluss mit Pigtail-Stecker (je nach Region)
    • AC-Stromversorgung: 100 bis 240 V; 0,3 A; 50-60 Hz (26-34 VA)
    • DC-Stromversorgung: max. +12 V 5,0 A
    • Lokale Zugriffsschnittstelle: IVR, Webseite – kennwortgeschützt (Anmeldung auf Administrator- und Benutzerebene)
    • Remote-Zugriffsschnittstelle: Syslog (mehrschichtige Granularität), aufrufbar über SIP-Benachrichtigung, Internet, Bereitstellung
    • Standard für Geräte-Webseite: HTTP v1.1, XML v1.0
    • Remote-Bereitstellung: XML über TFTP oder HTTP (Parameterbenennungssyntax gemäß TR069/TR104)
    • Sichere Remote-Bereitstellung: HTTPS, XML-Verschlüsselung über HTTP oder TFTP – dedizierter Benutzername und Kennwort
    • Sichere Remote-Firmware-Aktualisierung: Verschlüsselte Binärdatei über TFTP oder HTTP + dedizierter Benutzername und Kennwort
    • Anpassung: Automatisierte Anpassung und Konfiguration (Zero Touch) mit OBiTALK
    • Anrufverlauf (CDRs): Gesprächsdatensätze auf OBI-Webseite, Export in XML
    • LED-Anzeigen: Stromversorgung, Gerätestatus, Aktualisierungsfortschritt, Ethernet-Aktivität, PHONE-Status
    • Sitzungsinformationen: SIP-Sitzungsstatus, OBiTALK-Status, Telefonanschlussstatus
    • Primärer SIP-Service-Einrichtungsassistent: dedizierte Geräte-Webseite für die schnelle Einrichtung eines Internetdienstanbieter-Kontos
    • Systemeinstellungen sichern/wiederherstellen: Speichern und Wiederherstellen der Konfiguration über XML-Datei in/aus einem lokalen Ordner
    • RTP-Transporttyp
    • Audio-Codec-Typ (Tx/Rx)
    • RTP-Paketierung – als Vielfaches von 10 ms (Tx/Rx)
    • Zählung der RTP-Pakete (Tx/Rx)
    • Zählung der RTP-Bytes (Tx/Rx)
    • Fehlerhafte Pakete
    • Eingefügte Pakete
    • Verspätet zugestellte Pakete
    • Verloren gegangene Pakete
    • Paketverlustrate in %
    • Rate verspätet zugestellter Pakete in %
    • Jitter-Puffer-Länge in ms
    • Interarrival Jitter empfangen in ms
    • Jitter-Puffer-Unterläufe
    • Jitter-Puffer-Überläufe
    • Konfigurierbarer Ton bei Verbindungsaufbau
    • Tonprofile für Verbindungsaufbau (2)
    • Freizeichen
    • Besetztton
    • Freiton
    • Gassenbesetztton
    • Bestätigungston
    • Halteton
    • Zweiter Wählton
    • Stotterton
    • Heulender Ton
    • Hinweiston
    • Anruf-weitergeleitet-Ton
    • Konferenzton
    • SIT-Töne (1–4)
    • Konfiguration von Klingel- und Anklopfton
    • Klingeltonmuster (10) – konfigurierbar
    • Anklopftonmuster (10)  – konfigurierbar
    • Profile für Anklopftonmuster (2)
    • Sterncodekonfiguration
    • Konfigurierbare Sterncodes
    • Sterncodeprofile (2)
    • Wahlwiederholung
    • Rückruf
    • Blockieren von Anrufer-ID aktivieren
    • Blockieren von Anrufer-ID deaktivieren
    • Anrufer-ID einmal blockieren
    • Blockieren von Anrufer-ID einmal deaktivieren
    • Anrufweiterleitung aktivieren (alle Anrufe)
    • Anrufweiterleitung deaktivieren (alle Anrufe)
    • Anrufweiterleitung bei Besetzt aktivieren
    • Anrufweiterleitung bei Besetzt deaktivieren
    • Anrufweiterleitung bei keiner Antwort aktivieren
    • Anrufweiterleitung bei keiner Antwort deaktivieren
    • Blockieren anonymer Anrufe aktivieren
    • Blockieren anonymer Anrufe deaktivieren
    • Anklopfen aktivieren
    • Anklopfen deaktivieren
    • "Bitte nicht stören" aktivieren
    • "Bitte nicht stören" deaktivieren
    • Wahlwiederholung aktivieren
    • Wahlwiederholung deaktivieren
    • Ruftonspezifikationen: Ruftonfrequenz: 14 Hz-68 Hz, Wellenform: trapezförmig, sinusförmig, Rufspannung: 55 V-85 V.
    • Maximale Ruftonlast: 5 REN (Anschlussbelastungsersatzwert) pro Telefonanschluss
    • Konfigurationseinstellungen für FXS (TELEFONANSCHLUSS):
    • Rekursive Stellenzuordnung und zugehörige Weiterleitung von ausgehenden Anrufen
    • Spannung der Telefonleitung bei aufgelegtem Hörer: 30 V-52 V
    • Maximale Stromstärke bei aufgelegtem Hörer: 15mA-45mA
    • Impedanz: 12 unabhängige Einstellungen
    • DTMF-Wiedergabepegel: -90 dBm bis 3 dBm
    • Anrufer-ID-Methode: Bellcore, ETSI (FSK oder DTMF)
    • Anrufer-ID-Auslöser (vor/nach dem ersten Klingelton, Polaritätsumkehr)
    • Kanal-Sendeverstärkung: -12 dB bis 6 dB bei 1 dB Auflösung
    • Kanal-Empfangsverstärkung: 12 dB bis 6 dB bei 1 dB Auflösung
    • Sensibilität für Stilleerkennung
    • Maximale Hook-Flash-Zeit
    • Maximale Hook-Flash-Zeit
    • Hook-Flash-Zeit in Min.
    • CPC-Verzögerungszeit
    • CPC-Dauer
    • Leerlaufpolarität
    • Verbindungspolarität
    • Universeller Sprachadapter OBi508vs
    • Netzteil
    • 1 x RJ-45-Ethernet-Kabel (203 cm)
    • 19-Zoll-Rack-, Wand- und Desktop-Rack-Halterungen
    • Kurzanleitung/Installationshandbuch
    • 1 Jahr auf Hardwarekomponenten (begrenzt)
    • 27 cm x 16,5 cm x 4,5 cm
    • Gerätegewicht: 1,25 kg
    • Liefergewicht: 1,59 kg (einschließlich Netzteil, Ethernet-Kabel, Rack-Halterungen und Verpackung)